Kleinregion: 10 vor Wien

Jugend-Shuttle-Bus

Laufend

Beteiligte Gemeinden:

Enzersfeld im Weinviertel, Großrußbach, Hagenbrunn, Harmannsdorf, Korneuburg, Langenzersdorf, Leobendorf, Spillern, Stetten, Stockerau

Inhalt/Projektbeschreibung:

Ausgangssituation:
Die immer schwereren und auffallend oft von Jugendlichen verursachten Unfälle, speziell am Wochenende am Heimweg eines Festes, haben die VertreterInnen der Marktgemeinde Harmannsdorf bereits im Jahr 2004 zur Einführung eines maßgeschneiderten Shuttlebus- Service für Jugendliche bewogen. Dieses Projekt wurde dann ab 2006 in der Kleinregion umgesetzt. Im Einklang mit den Gemeinden, den Jugendlichen und einem privaten Bus-Unternehmen wurden Abfahrts- und Heimfahrtzeiten fixiert. 

Projektziele:

  • Verkehrssicherheit - Vermeiden von Unfällen
  • Jugendliche kommen sicher nach Hause - positive Reaktionen der Eltern
  • Verursachung von weniger Unfällen im Straßenraum mit Beteiligung von jungen Menschen
  • Verursachung von weniger Unfällen mit Alkohol
  • Umweltschutz - Reduktion von Einzelfahrten
  • Reduktion des regionalen Verkehrsaufkommen

Aktivitäten/Methoden:

Nachdem dieses Projekt 2004 in der Marktgemeinde Harmannsdorf erfolgreich gestartet wurde, erfolgte 2005 eine Ausweitung auf die Gemeinden Leobendorf und Stetten. 2006 wurde die Kleinregion 10 vor Wien einbezogen. Dazu fanden Abstimmungen mit den Kleinregionsgemeinden statt und es konnte bei zahlreichen Gemeinden das Interesse dafür geweckt werden, sodass 2006 eine Erweiterung des Projektes auf neun Gemeinden gelang. 2008 wurde das Einzugsgebiet nochmals um zwei Gemeinden außerhalb der Kleinregion erweitert.

2010 wurden 27 Veranstaltungen angefahren und es gab die Gründung eines Shuttlebus-Ausschusses: Weiters fand mit den Gemeinden Niederhollabrunnn, Großmugl und Leitzersdorfeine eine Erweiterung  um drei neue Shuttlebusgemeinden außerhalb der Kleinregion 10 vor Wien statt. 

2011 erfolgte eine Neuorganisation und Aufteilung in fünf Linien, für jede Linie gibt es nun eine/n LinienleiterIn. Pro Abend fahren etwa 100 bis 200 Jugendliche auf diverse Veranstaltungen im Bezirk.

Die eigene Homepage www.jugendshuttlebus.info kündigt die Veranstaltungen und Fahrzeiten an.

Projekterfolg/Empfehlungen:

  • positive Reaktionen der Eltern und der Exekutive
  • positive Berichterstattung in den regionalen Medien
  • direkter Draht zu den Jugendlichen führt zu einer sehr guten Resonanz der Jugendlichen
  • durch die Umsetzung eines, für Jugendliche spannenden Projektes, wurden diese in die regionale Entwicklung einbezogen und ihr Interesse für die Regionsarbeit geweckt

Kosten und Finanzierung:

Gesamtkosten bei Erweiterung auf die Kleinregion 10 vor Wien:
EUR 38.447,50 inkl. MwSt.

Förderung:
EUR 7.214,-- Amt der NÖ Landesregierung

Eigenmittel:
EUR 21.998,50 Kleinregion 10 vor Wien

Die laufende Finanzierung erfolgt durch Ticketverkauf, Veranstalterkostenbeiträge, Sponsoren, dem Land Niederösterreich und den Gemeinden.

Kontakt zur Kleinregion:

Hauptplatz 39, 2100 Korneuburg

Tel.: 0660/20 700 22

E-Mail: karin.schneider@10vorwien.at 

www.10vorwien.at

Besuch Landeshauptmann
(c) Stefan Helm
(c) Kleinregion 10 vor Wien
Amt der NÖ Landesregierung - Abteilung Raumordnung und Gesamtverkehrsangelegenheiten | Service & Beratung / Impressum / Datenschutz