Kleinregion: Schneebergland

Relaunch des Piestingtal-Radwegs

Projektbeginn: 11/2017 Projektende: 08/2018

Beteiligte Gemeinden:

Gutenstein, Markt Piesting, Miesenbach, Muggendorf, Pernitz, Rohr im Gebirge, Waidmannsfeld, Waldegg

Inhalt/Projektbeschreibung:

Durch NÖ zieht sich ein Radwegenetz, welches sowohl aus Haupt- als auch aus Verbindungswegen besteht. Seit 1997/98 ist auch die Piestingtal-Radroute Teil dieses wichtigen Radverkehrsnetzes. Der erste Abschnitt des Piestingtal-Radweges führt von Sollenau über Felixdorf, Steinbrückl und Wöllersdorf ca. 22 km nach Markt Piesting. Hier beginnt der Hauptteil des familienfreundlichen Radweges - eine Strecke von etwa 21 km, welche in Gutenstein endet. Dieser Abschnitt von Markt Piesting bis Rohr im Gebirge wird auch als "Biedermeierradweg" bezeichnet. Die Kürze des Radweges und die direkte Lage an der Gutensteiner Bahnlinie hebt ihn von den restlichen Hauptradrouten ab und macht ihn besonders attraktiv für den Alltagsradwegverkehr und (Familien-)Tagesausflüge. Im Jahr 2006/07 wurde erstmals eine Überarbeitung des Weges durchgeführt (Anschluss an Radroute Eurovelo 9+Südbahn). Im Jahr 2018 und im Hinblick auf die NÖ Landesausstellung 2019 in Wr. Neustadt möchte die Interessensgemeinschaft Piestingtal nun den Radweg neuerlich attraktiveren und unter anderem eine direkte Anbindung über Wöllersdorf an die Stadt Wr. Neustadt anstreben, damit auch die Landesausstellungs-BesucherInnen die Möglichkeit haben, die in der Kleinregion Schneebergland beworbenen Attraktionen mit dem Rad zu erkunden.

Projektziel: Der Piestingtal-Radweg soll in einem guten technischen Zustand und übersichtlich beschildert sein - u.a. auch zu entlang des Radweges gelegenen Einkaufs-Erlebnis-Zielen.

 

 

Aktivitäten/Methoden:

Das Gesamtprojekt "Relaunch Piestingtal-Radweg" gliederte sich in zwei Arbeitspakete:

1. Planung, Untersuchung, Erhebung und Analyse sowie die Definition der notwendigen Maßnahmen 

2. Umsetzung des Projekts

In beiden Arbeitsprojekten wurden folgende thematische Module behandelt:

Modul 1: Anpassung der Radinfrastruktur - Erhebung des Zustandes der Radinfrastruktur, Definition Verbindungsweg/-route

Modul 2: Relaunch der touristischen Angebote - Erhebung und Evaluierung  der bestehenden touristischen Angebote

Modul 3: Überarbeitung der Marketinginstrumente

Projekterfolg/Empfehlungen:

Empfehlung: Ziviltechniker ist nicht gleich Ziviltechniker! Ein auf Tourismuskonzepte spezialisiertes Unternehmen ist nicht zugleich auch für statische Überprüfungen beauftragbar.

 

 

Kosten und Finanzierung:

Gesamtkosten: EUR 17.631,43 inkl. MwSt. 

Förderung:
EUR 8.815,71 - Abteilung Raumordnung und Regionalpolitik (Fonds für Kleinregionen)

Kontakt zur Kleinregion:

2753 Markt Piesting, Marktplatz 1
Tel. 0676 81220347
E-Mail: region(at)schneebergland.com

www.region-schneebergland.at

Amt der NÖ Landesregierung - Abteilung Raumordnung und Gesamtverkehrsangelegenheiten | Service & Beratung / Impressum / Datenschutz