Kleinregion: Pielachtal

Kommunikationskonzept

Projektbeginn: 01/2017 Projektende: 04/2018

Beteiligte Gemeinden:

Hofstetten-Grünau, Kirchberg an der Pielach, Frankenfels, Loich, Ober-Grafendorf, Rabenstein an der Pielach, Schwarzenbach an der Pielach, Weinburg

Inhalt/Projektbeschreibung:

Nach vielen Jahren vorwiegend überregionaler Positionierung des Pielachtals als "Dirndltal" soll nun ein Kommunikationskonzept vor allem nach Innen wirken. So sollen die Kommunikationswege zwischen Kleinregionsmanagement, Gemeinden und deren MitabeiterInnen sowie zur regionalen Bevölkerung klar definiert werden. In weiterer Folge soll ein auf die Zielgruppen abgestimmtes Vorgehen ermöglicht werden, um Inhalte klarer, verständlicher und zielgerichteter zu transportieren. Dies soll auch eine Corporate Identity und ein Corporate Design unterstützen.

Aktivitäten/Methoden:

Nach einer Situationsanalyse, der Definition von Kommunikationszielen wurde die bisher genutzten Strukturen mit Hilfe von Fokusgruppen-Workshops bewertet und Erweiterung/Ergänzungen ausgearbeitet.

Projekterfolg/Empfehlungen:

Förderliche Faktoren:

- Erkenntnis, dass zielgruppenspezifische Kommunikaiton der Kleinregion deren Bekanntheitsgrad bei der Bevölkerung steigert und auch das Wesen und die Zielsetzung der Kleinregion transparenter macht (=Innenwirkung)

- frühzeitige Einbindung relevanter Zielgruppen

 

 

Kosten und Finanzierung:

Gesamtkosten: EUR 7.855,16 inkl. MwSt.

Förderung:
EUR 3.927,58 - Abteilung Raumordnung und Regionalpolitik

Kontakt zur Kleinregion:

Schlossstrasse 1, 3204 Kirchberg an der Pielach

Tel. 02722/7309-25

E-Mail: regionalbuero(at)pielachtal.at

www.pielachtal.at

Amt der NÖ Landesregierung - Abteilung Raumordnung und Gesamtverkehrsangelegenheiten | Service & Beratung / Impressum / Datenschutz