Kleinregion: Zukunftsraum Thayaland

Kleinregionales Rahmenkonzept Zukunftsraum Thayaland

Projektbeginn: 05/2005 Projektende: 09/2006

Beteiligte Gemeinden:

Dietmanns, Dobersberg, Gastern, Groß-Siegharts, Karlstein an der Thaya, Kautzen, Ludweis-Aigen, Pfaffenschlag bei Waidhofen an der Thaya, Raabs an der Thaya, Thaya, Vitis, Waidhofen an der Thaya, Waidhofen an der Thaya-Land, Waldkirchen an der Thaya, Windigsteig

Inhalt/Projektbeschreibung:

Die Vereine „Erlebnis Thayaland“ und „Zukunftsraum PWGD“ im Bezirk Waidhofen an der Thaya haben sich 2003 zur Kleinregion „Zukunftsraum Thayaland“ zusammengeschlossen, um die zunehmenden Herausforderungen gemeinsam zu lösen. Der Bezirk ist durch seine jahrzehntelange Lage am Eisernen Vorhang wirtschaftlich stark benachteiligt. Die Abwanderung ist groß und wird laut Prognosen bis 2031 einen weiteren Rückgang der Bevölkerung um bis zu 20 % bewirken.  

Um angesichts solcher Prognosen dennoch erfolgreiche Entwicklungen verzeichnen zu können, haben sich die Gemeinden zur Beauftragung eines Kleinregionalen Rahmenkonzepts entschlossen, um die räumliche Situation besser auszuloten, Entwicklungsvorschläge zu erarbeiten und gemeinsame Maßnahmen zu definieren.

Projektziele:

  • Leitbilderstellung
  • Festlegung der kommunalen Leitfunktionen
  • Erarbeitung des künftigen Siedlungspotentials
  • Erstellung eines Maßnahmenkatalogs für die interkommunale Zusammenarbeit mit Prioritätenreihung und Realisierungschancen

Die Inhalte des Kleinregionalen Rahmenkonzeptes werden in die jeweiligen Örtlichen Raumordnungsprogramme übergeführt und somit rechtlich verankert.

Aktivitäten/Methoden:

Aktivitäten:

  • Analysen und Hot-Spot-Karten: Erarbeitung der wesentlichen regionalen Grundlagen
  • Analysen mit den OrtsplanerInnen: Abschätzung von Standortqualitäten zu den wesentlichen Schwerpunkten in den Gemeinden, fachliche Beurteilung der kommunalen Gegebenheiten, Erarbeitung von Entwicklungsszenarien
  • Umsetzungsempfehlungen zu ausgewählten Maßnahmen, die Auswirkungen auf die örtliche und regionale Struktur haben

Methoden:

  • Workshops mit den Gemeinden
  • Informationsgespräche mit den VertreterInnen der relevanten Fachabteilungen des Landes und dem Regionalmanagement
  • Abstimmungsgespräche mit den OrtsplanerInnen
  • Gespräche mit VertreterInnen verschiedener regional relevanter Institutionen
  • Erarbeitung der fachlichen Aussagen zum Rahmenkonzept (Grundlagen, Szenarien, Prognosen, Leitbild und Plandarstellungen)
  • Erarbeitung des Maßnahmenkatalogs

Projekterfolg/Empfehlungen:

  • Bereitschaft der Gemeinden Daten und Unterlagen zur Verfügung zu stellen.
  • Aktive Beteiligung jeder Gemeinde am Prozess (Einbringen, Mittragen von Entscheidungen)
  • Nominierung von zwei VertreterInnen aus jeder Gemeinde zur Mitarbeit an der Erstellung

Kosten und Finanzierung:

Gesamtkosten: EUR 80.538,--

Förderung:
EUR 75.000,-- Abteilung Raumordnung und Regionalpolitik

Kontakt zur Kleinregion:

3843 Dobersberg, Lagerhausstraße 4

Telefon: +43 02843 /26135

E-Mail: office(at)thayaland.at

www.thayaland.at

Downloads:

Räumliches Leitbild Zukunftsraum Thayaland
(c) interkomm
Räumliches Leitbild Zukunftsraum Thayaland (c) interkomm
Räumliches Leitbild Zukunftsraum Thayaland
(c) interkomm
Amt der NÖ Landesregierung - Abteilung Raumordnung und Gesamtverkehrsangelegenheiten | Service & Beratung / Impressum / Datenschutz