Kleinregion: Waldviertler StadtLand

Mobiles Lernen

Projektbeginn: 01/2008 Projektende: 12/2011

Beteiligte Gemeinden:

Amaliendorf-Aalfang, Brand-Nagelberg, Gmünd, Großdietmanns, Hirschbach, Hoheneich, Kirchberg am Walde, Schrems, Waldenstein

Inhalt/Projektbeschreibung:

Rund 2.200 Menschen sind im Bezirk Gmünd von der Problematik des Pendelns betroffen. Viele von ihnen verbringen täglich mehrere Stunden in Bahn, Bus oder PKW, um zu ihrem Arbeitsplatz zu gelangen. Für viele PendlerInnen ist die Zeit, die sie in öffentlichen Verkehrsmitteln verbringen, "vergeudete" Zeit. Das Projekt "Mobiles Lernen" soll dazu beitragen, dieses Problem zu lösen, in dem Weiterbildungswünsche der Betroffenen zuerst eruiert und von den Projektpartnern anschließend  umgesetzt werden.

Die Zeit in Bahn und Bus soll sinnvoll genutzt werden können, wodurch der Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel an Attraktivität gewinnt. Im Rahmen eines Leader-Projekts wurde nun eine Online-Lernplattform erarbeitet, auf der die von den Befragten gewünschten Lerninhalte (Englisch und Tschechisch) mit Hilfe von Karteikastenssystemen und Podcasts erlernt bzw. aufgefrischt werden können. Als Projektpartner konnten das BFI und das WIFI gewonnen werden, die allen UserInnen, die erfolgreich einen Online-Sprachkurs absolvieren, einen Bildungsscheck in Höhe von EUR 15,-- zur Verfügung stellen.

Aktivitäten/Methoden:

Zunächst wurden im Rahmen einer Fragebogenaktion sowohl erwerbstätige PendlerInnen als auch Jugendliche, die in Zukunft zu ihrem Arbeits- oder Studienplatz pendeln werden, über ihre Weiterbildungswünsche und Lerngewohnheiten befragt. Diese Fragebögen, die an rund 200 Personen in Pendlerzügen, regionalen Betrieben und Schulen ausgeteilt wurden, wurden von der Regionalberatungsfirma Wallenberger & Linhard im Auftrag der Kleinregion in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern Schulzentrum Gmünd, BFI und WIFI konzipiert. Abgefragt wurden u.a. die Ausstattungserfordernisse in den Pendlerzügen, gewünschte Bildungsinhalte, Lerngewohnheiten, Hilfsmittel, die das Lernen beim Pendeln erleichtern, Kriterien für gute Weiterbildungsangebote etc.

Im Folgeprojekt wurde von der Firma Click & Learn, einem der Experten für moderne Bildungstechnologien, mit Unterstützung der Firma KPP Consulting an der Ausarbeitung eines pädagogischen Konzepts und der Konzeption der Online-Sprachlernplattform gearbeitet. Seit Februar 2011 ist diese Lernplattform online.

Projekterfolg/Empfehlungen:

Förderliche Faktoren:

  • engagierte Mitarbeit aller Projektpartner (Schulzentrum, Bundesgymnasium, ÖBB, BFI, WIFI) und Gemeinden
  • großes Interesse aller Beteiligten an den Ergebnissen der Studie
  • Interesse des NÖ Jugendreferats
  • Gmünd als typischer Auspendelort mit eigenem Bahnhof und Schulstandort
  • professionelle Partnerfirmen in der Umsetzungsphase

 Hemmende Faktoren:  

  • mangelnde Bereitschaft mancher Befragten, die Fragebögen gewissenhaft auszufüllen
  • fehlende finanzielle Mittel zur effizienteren Bewerbung der Lernplattform
  • teilweise schlechte Internetverbindungen in der Region

Das Projekt hat beim Wettbewerb Creative Industries 2009 den 2. Platz belegt. Der Siegerscheck in Höhe von EUR 7.500,-- wurde für die Umsetzung der Lernplattform verwendet.

Kosten und Finanzierung:

Das Projekt wurde in zwei Phasen umgesetzt.

Phase 1 (Jänner bis Juni 2008) umfasste das Vorlaufprojekt. In diesem wurde der Bedarf an einem regionalen,  mobilen Lernangebot mittels Fragebogenaktion eruiert.

Gesamtkosten Phase 1: EUR 10.746,50 inkl. MwSt.

Förderung:
EUR 4.546,25 Abteilung Raumordnung und Regionalpolitik

Phase 2 (August 2010 bis Februar 2011) betraf die Umsetzung des Projekts, bei dem die mobile Online-Lernplattform erstellt wurde.

Gesamtkosten Phase 2: EUR 53.904,-- inkl. MwSt.

Förderung:
EUR 29.936,-- EU-Mittel (LEADER) und Abteilung Landwirtschaftsförderung
EUR   7.500,-- Wettbewerb Creative Industries

Kontakt zur Kleinregion:

Schremser Straße 6, 3950 Gmünd

Tel. +43/2852/52506-330

E-Mail: kleinregion(at)waldviertler-stadtland.at

www.waldviertel-stadtland.at

Downloads:

Fragebogen Mobiles Lernen
(c) Wallenberger & Linhard
Infofolder Online-Plattform
(c) Waldviertler StadtLand
Fragebogen Mobiles Lernen Infofolder Online-Plattform (c) Wallenberger & Linhard (c) Waldviertler StadtLand
SchülerInnen beim Austeilen der Fragebögen
(c) Viktoria Neunteufel
Abschlusspräsentation der Fragebogenaktion
(c) Viktoria Neunteufel
Amt der NÖ Landesregierung - Abteilung Raumordnung und Gesamtverkehrsangelegenheiten | Service & Beratung / Impressum / Datenschutz