Kleinregion: Waldviertler StadtLand

Ferienspass

Projektbeginn: 04/2017 Projektende: 11/2017

Beteiligte Gemeinden:

Amaliendorf-Aalfang, Brand-Nagelberg, Gmünd, Großdietmanns, Hirschbach, Hoheneich, Kirchberg am Walde, Schrems, Waldenstein

Inhalt/Projektbeschreibung:

Bis dato gab es in der Kleinregion nur vereinzelt Angebote an Betreuung und Freizeitaktivitäten für Kinder während der Sommermonate. Ein abgestimmtes Angebot, welches die Eltern punktuell bei der Betreuung unterstützt, und die Kinder gleichzeitig mit den in der Region vorhandenen Freizeitmöglichkeiten und Besonderheiten vertraut macht, war nicht vorhanden. Aus diesem Defizit entwickelte sich die Idee zum Projekt „Ferien(S)pass“. Dabei sollen v.a. berufstätige Eltern in den Sommerferien entlastet werden, während ihre Kinder die vielfältigen Angebote und Attraktionen der Kleinregion kennen lernen – unter dem Motto bzw. der Intention: Wer etwas Tolles erleben möchte, muss nicht weit verreisen!

Mit 13 Veranstaltungen in den neun Gemeinden der Kleinregion, jeweils betreut durch fachlich qualifizierte Personen wurde das Angebot organisiert, beworben und durchgeführt.

Aktivitäten/Methoden:

Im Frühjahr 2017 wurden die Termine mit Gemeinden, den teilnehmenden Betrieben und Vereinen koordiniert, eine Infobroschüre gestaltet, gedruckt und an jedes Kind in den Volks- und Mittelschulen sowie dem Gymnasium der Kleinregion verteilt. Der Transport zu den Veranstaltungen wurde mittels Fahrgemeinschaften der Eltern organisiert. Weiters wurde ein Sammelpass erstellt, mit dem die Kinder im Herbst an einer Preisverlosung teilnehmen konnten. Di

Projekterfolg/Empfehlungen:

Insgesamt haben rund 450 Kinder teilgenommen, davon mindestens 120 unterschiedliche Kinder. Den großen Erfolg führt man u. a. auf das abwechslungsreiche Programm zurück bzw. indem jedes Kind einzeln mit der Infobroschüre angesprochen wurde. 2018 wird das Projekt wiederholt!

Aufgrund von Sicherheitsaspekten gab es bei den Veranstaltungen nur eine beschränkte TeilnehmerInnenzahl. Dadurch mussten leider auch Kinder abgelehnt werden.

Förderliche Faktoren:
- Infobroschüre mit inkludiertem Anmeldeformular
- Verteilung via Schulen - auf diese Weise erhalten die Kinder direkt das Angebot
- gute Kommunikation zwischen teilnehmenden Betrieben und Vereinen
- gezielte Bewerbung (z. B. auch via Facebook)
- eine engagierte Ansprechperson in jeder Gemeinde

Kosten und Finanzierung:

Gesamtkosten: EUR 20.667,83 exkl. MwSt.

Förderung:
EUR 9.846,15 - Abteilung Raumordnung und Regionalpolitik

Kontakt zur Kleinregion:

Schremser Straße 6, 3950 Gmünd

Tel. +43/2852/52506-330

E-Mail: kleinregion(at)waldviertler-stadtland.at

www.waldviertel-stadtland.at

Amt der NÖ Landesregierung - Abteilung Raumordnung und Gesamtverkehrsangelegenheiten | Service & Beratung / Impressum / Datenschutz