Kleinregion: Schneebergland

SCHNEEBÄR Mal- und Abenteuerbuch

Projektbeginn: 05/2015 Projektende: 11/2015

Beteiligte Gemeinden:

Bad Fischau-Brunn, Grünbach am Schneeberg, Gutenstein, Höflein an der Hohen Wand, Hohe Wand, Markt Piesting, Miesenbach, Muggendorf, Pernitz, Puchberg am Schneeberg, Rohr im Gebirge, Schrattenbach, St. Egyden am Steinfeld, Waidmannsfeld, Waldegg, Willendorf, Winzendorf-Muthmannsdorf, Würflach

Inhalt/Projektbeschreibung:

Die 18 Gemeinden der „Gemeinsamen Region Schneebergland“ arbeiten seit 2007 in einer Kleinregion zusammen. Trotz zahlreicher gemeinschaftlicher Aktivitäten ist die Identifikation der Menschen in der Region mit dem Schneebergland noch ausbaufähig. Um die Zielgruppe der Kinder der dritten und vierten Volksschulklassen in der Region zu bedienen, wurde im Vorjahr ein Schneebergland-Lapbook gemeinsam mit LehrerInnen aus der Region kreiert. Dieses ermöglicht eine eigenständige Erarbeitung von Regionsinformationen durch jedes einzelne Kind und wird mit großer Begeisterung von den Volksschullehrerlnnen angenommen.

Um nun die Gemeinsame Region Schneebergland auch schon bei den Kleinsten präsent zu machen, soll als Ergänzung zum Lapbook ein spezielles Mal- und Abenteuerbuch für Kindergartenkinder sowie Volksschulkinder der ersten und zweiten Klassen entstehen. Dabei soll ein Maskottchen namens „SCHNEEBÄR“ durch die Region wandern und deren Besonderheiten kennen lernen.Zusätzlich soll die Figur des SCHNEEBÄRen auch in Form eines Teddybären produziert werden und im ersten Schritt den Kindergärten zur Verfügung gestellt werden.

Aktivitäten/Methoden:

Folgende Aktivitäten wurden durchgeführt:

Mai 2015: Entwicklung der Abenteuergeschichte durch Kleinregionsmanagement und der Strategiegruppe Schneebergland (bestehend aus Obmann, 2 Obmann-Stellvertretern und weiteren Vorstandsmitgliedern): Erfassung aller interessanten Punkte bzw. Dinge in der Region, Finden eines „roten Fadens“ durch die Region, auf dem sich der Schneebär realistischerweise auch bewegen kann — zum Ausprobieren und Nachmachen in der Praxis mittels Schneebär-Buch geeignet!

Juni 2015: Erarbeitung der Illustrationen und der Abenteuergeschichte in Form von kindgerechten Texten und Zeichnungen bis zum druckfertigen PDF durch ein beauftragtes Grafikbüro. Bestellung von 25 Stück SCHNEEBÄR-Teddybären (handgefertigte Originale aus der Region, nach alter Tradition hergestellt). 

Juli 2015: Erstentwurf liegt vor — Abstimmung in der Strategierunde 

August 2015: Einarbeitung von Änderungswünschen aller Gemeinden und Druck

September 2015: Auf Wunsch vieler Bürgermeister und Schulvertreterlnnen wird auf eine große gemeinsame Veranstaltung zur Präsentation und Verteilung verzichtet. Die Gemeindevertreterlnnen erhalten ihre zur Verteilung vorgesehenen Buchexemplare samt offizieller Erstpräsentation direkt bei einem gemeinsamen SchneebergIand—Jour—Fixe am 24.9.2015 in der Neuen Mittelschule Winzendorf—Muthmannsdorf.

Oktober 2015: Verteilen der Schneebär-Bücher und der Schneebär-Teddys an alle 25 Kindergärten sowie 13 Volksschulen der Region direkt an die Direktorlnnen, Klassenlehrerlnnen und Kindergartenkinder/SchülerInnen teils mit vereinbarten Fototerminen samt betreffendem Bürgermeister, Kleinregionsobmann Bgm. Josef Laferl sowie Obmann der Kulturinitiative Schneebergland - Reinhard Sandhofer und Kleinregionsmanagerin Martina Sanz.
Die Presseinformationen erfolgte an die NÖN sowie die Bezirksblätter Wiener Neustadt und Neunkirchen. Weiters erging eine Presseinformation an alle 18 Regionsgemeinden für die Gemeindezeitungen und Homepages. Die Bewerbung erfolgte auch über die Kleinregionshomepage und Facebook. 

November 2015: Aufgrund der großen Nachfrage Nach-Verteilung der Schneebär-Bücher zusätzlich zum Schneebergland-Lapbook auch an alle dritten und teilweise vierten Volksschulklassen der Region. 

Ebenfalls aufgrund des großen Interesses der Kindergärten und Schulen sowie Gemeindeämter wird die Auflage der Bücher zur freien Entnahme bei Ärzten/Gasthäusern/Banken etc. vorerst verworfen. In einem ersten Schritt sollen die Schneebergland-Regionsbotschafter zum Teil mit kostenfreien Büchern ausgestattet sowie die Bücher zum Verkauf an touristischen Highlights angeboten werden (ab 2016). 

Projekterfolg/Empfehlungen:

Das Projekt ist zu einem tollen Erfolg geworden. Gemeinden und Direktorlnnen aller regionalen Schulen sind vollends begeistert, mit welch einfachen Mitteln man die Kinder über die vielen Schönheiten und Angebote der Region auf spielerische Art und Weise informieren kann.

Es ist geplant, im Jahr 2016 eine weitere Auflage der Schneebär-Bücher drucken zu lassen und mittelfristig auch zum Verkauf an den touristischen Highlights der Region (Schneebergbahn, Hohe Wand, Myrafälle) anzubieten.

Sehr förderlich für die gute und zuverlässige Verteilung an den regionalen Schulen waren die bisher schon gut aufbereiteten Kontakte des Kleinregionsmanagements Schneebergland zu den Schuldirektorlnnen.

Ganz grundsätzlich sind alle Bürgermeister der Region sowie zahlreiche Projektpartner der festen Überzeugung, dass der Weg über die Kindergärten und Schulen ein Erfolgsgarant ist, so viele Leute wie möglich anzusprechen. Hier ist ein automatischer Weiterverbreitungs-Effekt durch die den Kindern angehörigen Eltern, Großeltern etc. gegeben.

Kosten und Finanzierung:

Gesamtkosten: EUR 7.900,-- inkl. MwSt.

Förderung:
EUR 3.925,-- Abt. Raumordnung und Regionalpolitik (Fonds für Kleinregionen)

Kontakt zur Kleinregion:

2753 Markt Piesting, Marktplatz 1
Tel. 0676 81220347
E-Mail:
region(at)schneebergland.com

www.region-schneebergland.at

Downloads:

Schneebär-Mal-Abenteuerbuch zum Selber-Ausdrucken
(c) Kleinregion Schneebergland
Schneebär-Mal-Abenteuerbuch zum Selber-Ausdrucken (c) Kleinregion Schneebergland
Schneebär-Teddy
(c) Kleinregion Schneebergland
Amt der NÖ Landesregierung - Abteilung Raumordnung und Gesamtverkehrsangelegenheiten | Service & Beratung / Impressum / Datenschutz