Kleinregion: Triestingtal

Familienfreundliches Triestingtal - Umsetzung des Audits

Projektbeginn: 01/2012 Projektende: 01/2013

Beteiligte Gemeinden:

Altenmarkt an der Triesting, Berndorf, Enzesfeld-Lindabrunn, Furth an der Triesting, Günselsdorf, Hernstein, Hirtenberg, Kaumberg, Leobersdorf, Pottenstein, Schönau an der Triesting, Weissenbach an der Triesting

Inhalt/Projektbeschreibung:

Seit 2007 wird im Triestingtal das Audit „familienfreundliche Gemeinde“ zur Anwendung gebracht. Die ersten Gemeinden - Kaumberg und Weissenbach - wurden bereits 2008 mit dem staatlichen Gütezeichen ausgezeichnet. Weitere vier Gemeinden - Furth an der Triesting, Berndorf, Pottenstein und Hernstein - folgten 2009 und 2010. Altenmarkt hat den Prozess auch schon abgeschlossen und die weiteren Gemeinden - Leobersdorf, Hirtenberg, Günselsdorf, Schönau und Enzesfeld/Lindabrunn - führen den Audit-Prozess durch. Gemeinsame Themen zur interkommunalen Zusammenarbeit wurden lokalisiert und die staatliche Auszeichnung zur ersten "familienfreundlichen Region" wird angestrebt.

Die Ziele dieses Projektes sind die Verstärkung der interkommunalen Zusammenarbeit zwischen den 12 Regionsgemeinden zum Themenfeld Familienfreundlichkeit - von der Lebensphase Schwangerschaft/Geburt bis hin zu Senioren, Fragen der Integration und Unterstützung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Alle Beteiligten - Gemeinden, Vereine, Organisationen, Wirtschaft, Bildungseinrichtungen, Initiativen, Engagierte, … - sind in den Prozess involviert und tragen zu einer Förderung des Zusammenhalts in der Region bei. Die Erfahrungen können als Beispiele guter Praxis dargestellt werden und damit in andere Regionen übertragen werden.

Aktivitäten/Methoden:

In der Umsetzung des Projekts wurde mit folgenden Methoden gearbeitet:

  • Workshops mit VertreterInnen aller Gemeinden 
  • Analysen um vorhandene Angebote zu erkennen
  • Persönliche Gespräche, die sowohl zur Verbreitung der Informationen zur „familienfreundlichen Region“ geführt haben als auch um Informationen einzuholen
  • Coaching von Gemeinden bei konkreten Projekten
  • Präsentation im Rahmen von Veranstaltungen
  • Einsatz von Informationsmaterial und Info-Theke sowie Bauchladen

Projekterfolg/Empfehlungen:

Der Erfolg der „familienfreundlichen Region Triestingtal“ steht in engem Zusammenhang mit der Bereitschaft der beteiligten Gemeinden, Teammitglieder und dem  Regionsmanagement  am Prozess mitzuwirken. Wie es sich bereits in der Entstehungsphase zur familienfreundlichen Region  gezeigt hat, wurde auch im Umsetzungsprozess deutlich, dass Gemeinden unterschiedliche Geschwindigkeiten und sehr unterschiedliche Bereitschaften haben die regionale Entwicklung der familienfreundlichen Region zu unterstützen.  Als Hemmfaktoren  sehen die Projektleitung und Projektkoordination die begrenzten finanziellen  und personellen  Ressourcen  sowie die zeitliche Begrenzung der Projektlaufzeit.

Kosten und Finanzierung:

Gesamtkosten: EUR 36.000,-- inkl. MwSt.

Förderung:
EUR 18.000,-- Abteilung Raumordnung und Regionalpolitik

Kontakt zur Kleinregion:

Leobersdorferstr. 42,  2560 Berndorf

Büro E-Mail: office(at)triestingtal.at

Büro Tel.: 02672 870 01

www.triestingtal.at

Logo Familienfreundliche Region Triestingtal
(c) Kleinregion Triestingtal
Amt der NÖ Landesregierung - Abteilung Raumordnung und Gesamtverkehrsangelegenheiten | Service & Beratung / Impressum / Datenschutz