Kleinregion: Welterbe-Region Semmering Rax

WEKA - Weltkulturerbe Architektur Semmeringbahn

Projektbeginn: 09/2011 Projektende: 06/2012

Projektträger:

Marktgemeinde Payerbach

Beteiligte Gemeinden:

Breitenstein, Gloggnitz, Payerbach, Prigglitz, Reichenau an der Rax, Schottwien, Schwarzau im Gebirge, Semmering

Inhalt/Projektbeschreibung:

Die Weltkulturerberegion entlang der Semmeringeisenbahn ist neben der Bahnstrecke vor allem auch für die typischen Semmering-Bauwerke und den Semmeringer Villenstil bekannt. Die Architektur dieser historischen Bauten prägt die Landschaft in der Region. Um dieses Bild, diese Interaktion zwischen Mensch und Landschaft, bewusst zu erhalten und weiter zu entwickeln, hat die Weltkulturerbe-Region Semmering-Rax gemeinsam mit dem Regionalverband Industrieviertel das Projekt WKEA „WeltKulturErbe Architektur Semmeringbahn“ ins Leben gerufen.

Dabei geht es in erster Linie um die Erarbeitung von Empfehlungen zur Gestaltung in der Region für Sanierungs- und Neubauvorhaben. Dargestellt wird, wie man historische und moderne Baukultur in Einklang bringen kann. Die Empfehlungen sind als Instrument für die Gemeinden als Baubehörde als auch für interessierte BauwerberInnen gedacht. Die Erarbeitung erfolgte anhand der Pilotgemeinden Breitenstein und Payerbach von Herbst 2011 bis Frühjahr 2012. Das Thema Welterbe-Architektur ist auch in der „Gebrauchsanweisung“ für das Welterbegebiet, dem sogenannten Managementplan für das UNESCO-Weltkulturerbe, verankert.

Aktivitäten/Methoden:

Die Empfehlungen wurden in Form von sogenannten Checklisten für Neubau und Sanierung erstellt. Die Checklisten „Bauen im Welterbe“ sollen vor allem eine bewusste Kommunikation zwischen Mensch und Umgebung fördern. Die Lage innerhalb des Siedlungsgebietes, Sichtbeziehungen, die benachbarten Bebauungsstrukturen, … sollen bereits bei den ersten Gedanken und Planungen für einen Umbau bzw. Neubau berücksichtigt und nicht erst am „fertigen“ Einreichplan überprüft werden. Schlussendlich dient die Checkliste dazu Verbesserungen für das Bauwerk anzuregen.

Die Checklisten setzen sich vor allem mit folgenden Fragen auseinander:

  • Was wird gebaut?
  • Wo wird gebaut?
  • Wie wird gebaut?
  • Beziehungen zu und Wirkung auf Welterbe und öffentlichen Raum (Straßen etc.)

Zur Einbindung und Sensibilisierung der Bevölkerung wurde ein Fotowettbewerb „Meine Region entlang der Semmeringbahn“ durchgeführt.

Projekterfolg/Empfehlungen:

  • Gewinnerprojekt Ideenwettbewerb der NÖ Dorf- und Stadterneuerung 2010
  • Bewusstseinsbildung der Entscheidungsträger in den Gemeinden
  • Sensibilisierung der Bevölkerung zum Thema Bauen im Welterbegebiet
  • Vernetzung und Austausch der kommunalen AkteurInnen mit thematisch zuständigen Stellen wie z.B. Denkmalpflege, Baudirektion, Ortsplanung
  • Schaffung neuer Instrumente für Gemeinden sowie auch BauwerberInnen.
  • Die im Rahmen des Projektes entstandenen Ergebnisse (Leitbildentwurf, Checklisten) sind für alle Gemeinden im Welterbegebiet heranziehbar
  • Das Instrument Checkliste soll verstärkt bekannt gemacht werden (z.B. durch Gemeindezeitungen, Schautafeln, Infozetteln am Gemeindeamt), um ein dynamisches Instrument für Gemeinden und BürgerInnen zu werden

Mögliche weitere Schritte:

  • Forcieren einer qualifizierten Bauberatung: im Gespräch sind aktuell spezielle Bauberatungen für die BauwerberInnen im Welterbegebiet - in Kooperation mit NÖ gestalten sowie Bauberatungs-Gutscheine als gemeinsames Regionsprojekt
  • Schaffung eines Inventars Bauten & Landschaft: mit räumlicher Differenzierung
  • Einrichtung eines interkommunalen Gestaltungsbeirates 

Kosten und Finanzierung:

Gesamtkosten: EUR 20.000,-- inkl. MwSt.

Förderung:
EUR 10.000,-- Preisgeld Niederösterreichische Dorf- und Stadterneuerung

Kontakt zur Kleinregion:

2640 Gloggnitz, Sparkassenplatz 5
E-Mail: weltkulturerbe(at)region-semmeringrax.at

Tel.: 02662/42401-41

www.region-semmeringrax.at

Downloads:

Projektdarstellung WKEA
(c) Büro stadtland
Projektdarstellung WKEA (c) Büro stadtland
Projektexpertengruppe
(c) Regionalverband Industrieviertel
Amt der NÖ Landesregierung - Abteilung Raumordnung und Gesamtverkehrsangelegenheiten | Service & Beratung / Impressum / Datenschutz