Kleinregion: Südliches Weinviertel

youth@region - region4youth

Projektbeginn: 04/2004 Projektende: 12/2005

Beteiligte Gemeinden:

Auersthal, Bad Pirawarth, Ebenthal, Gaweinstal, Groß-Schweinbarth, Hohenruppersdorf, Matzen-Raggendorf, Prottes, Schönkirchen-Reyersdorf, Spannberg, Sulz im Weinviertel, Velm-Götzendorf

Inhalt/Projektbeschreibung:

Einige wenige Beispiele innovativer Projekte, wie zum Beispiel einige Jugendhomepages oder gemeindebezogene Infoblätter aus der Region belegen, dass Jugendliche durchaus auch Interesse an der zukünftigen Entwicklung der Gemeinde bzw. der Region haben.

In allen Kleinregionsgemeinden gibt es mehr oder weniger organisierte Jugendgruppen. Die Palette reicht von regelmäßigen Treffen in sog. Jugendtreffs, die vom Land NÖ und den Gemeinden z.T. großzügig unterstützt werden, bis hin zur Abhaltung von regelmäßigen Veranstaltungen. Darüber hinaus übernimmt die Jugend v.a. in den kleineren Gemeinden meist auch die Fortführung überlieferter Traditionen (Theatergruppen, Blasmusik…).

Die Lebensqualität für Jugendliche ist in einer ländlich geprägten Region wie dem Südlichen Weinviertel v.a. stark von der Verfügbarkeit, Erreichbarkeit und der Qualität verschiedener Einrichtungen im Freizeit- und Ausbildungsbereich abhängig.

Projektziele:

  • Festigung der regionalen Identität unter den Jugendlichen, Stärkung des Regionsbewusstseins
  • Bewusstseinsbildung unter Jugendlichen für ein Europa der Regionen
  • Strukturierung und Verbesserung der regionalen Kulturangebote für Jugendliche
  • Festigung der Betroffenheit und Mitverantwortung für eine regionale Entwicklung
  • Jugendliche für die Mitarbeit bei regionalen Aktivitäten zu gewinnen und sie in regionale Entscheidungsprozesse einzubinden

Aktivitäten/Methoden:

  • Workshops „Jugend in der Region / in Europa“, „Jugendkultur im Südlichen Weinviertel“,
  • Regionale Jugendzeitung „die 12“

Projekterfolg/Empfehlungen:

Nur durch persönliches Ansprechen durch das Kleinregionsmanagement und direkte Information von Jugendlichen konnte eine ausreichende große Anzahl Jugendlicher zur Teilnahme am Projekt bewegt werden.

Darüber hinaus konnten durch die enge Zusammenarbeit mit dem Verein kunst.dünger, der junge Weinviertler unterstützt, viele Jugendliche informiert werden.

Kosten und Finanzierung:

Gesamtkosten: EUR 8.500,-- inkl. MwSt.

Förderung:
EUR 4.211,-- Abteilung Raumordnung und Regionalpolitik,
                     Kleinregionaler Entwicklungsfonds

Kontakt zur Kleinregion:

Prof. Knesl Platz 1, 2222 Bad Pirawarth

Tel. 02532/29342

E-Mail: kultur(at)weinviertel-sued.at

www.weinviertel-sued.at

Abschlussfest
(c) REV Südliches Weinviertel Markus Weindl
Amt der NÖ Landesregierung - Abteilung Raumordnung und Gesamtverkehrsangelegenheiten | Service & Beratung / Impressum / Datenschutz